DATENSICHERUNG – WIE WICHTIG IST EIN BACKUP?

8. Juni 2022 / Alain Cart

Ist ein simples Backup heute noch genug?

Die Antwort liegt auf der Hand: weil Ihre Daten wichtig sind! Sie arbeiten täglich mit diesen Daten. Falls Sie von einem unerwarteten Computer- oder Serverausfall getroffen werden, sind auch Ihre Daten in Gefahr und ein Datenverlust kann drohen. Aktuell gibt es auch Malware-Varianten die sich auf die Verschlüsselung der Backup-Daten abzielt und man trotz vermeintlicher Sicherheit dann keine Daten mehr zur Verfügung hat.

Ob Malware, Feuer, Sturm oder Naturkatastrophen – wenn die IT Ihres Unternehmens in Gefahr ist, sind es auch Ihre Daten. Und im Worst-Case-Szenario kann Datenverlust der Ruin Ihres Unternehmens bedeuten. Schliesslich sind Daten eines der wichtigsten Vermögenswerte eines jeden Unternehmens. Ohne sie kann die Arbeit nicht fortgesetzt werden, Anfragen nicht bearbeitet und Fristen nicht eingehalten werden. Liquiditätsprobleme sind die Folge, und diese bringen eine ganze Menge Probleme mit sich.

Für eine ständige Datensicherung zu sorgen, ist daher das A & O – und dass nicht nur in Unternehmen mit vielen von Mitarbeitern, sondern schon bei kleinen Betrieben mit nur ein paar Mitarbeitern. Wie in vielen KMU-Betrieben gesehen, reicht eine “USB-Datensicherung” in der heutigen Zeit nicht mehr aus.

Der Nutzen eines Backups im Überblick:

  • Recovery von Daten im Fall von Katastrophen
  • Wiederherstellen bei versehentlichem Löschen oder Bearbeiten

Warum ist eine Datensicherung für Unternehmen wichtig?

Denn es gibt nicht nur neue aggressive Viren, die die IT-Sicherheit von Unternehmen bedrohen, bei denen zum Beispiel Daten verschlüsselt werden.
Bei einer Verschlüsselung-Attacke ist eine mögliche Lösung, ein angemessenes Lösegeld zu zahlen und auch dann bleibt die Frage offen, ob die Daten wieder hergestellt werden können oder sie tatsächlich für immer verloren sind.

Unternehmensdaten sind auch durch andere Gefahren gefährdet. Eine Datensicherungs-Strategie ist daher unerlässlich. Aber wir wissen: Besonders für IT-fremde Betriebe ist es nicht so leicht, ein effizientes Backup-System zu betreiben, um damit die Unternehmensdaten ständig zu sichern

Bild-Backup

Der Weg zu einer Datensicherung

Wie das Sprichwort “viele Wege führen nach Rom” gibt es auch viele Wege zu einer optimalen Datensicherung.
I-CarT Informatik analysiert im ersten Schritt, wo und wie aktuell Daten gelagert und gesichert werden. Der nächste Schritt ist dann eine Professionalisierung der Datensicherung angepasst an die analysierten Datenklassen. Bei diesem Schritt ist es wichtig, dass das Backup selbst gegen Angriffe geschützt werden muss.

Datensicherung: verschiedene Speichermedien

Ein Datensicherungskonzept für Unternehmen bezieht sich nicht nur auf die Datensicherungsstrategie, sondern beinhaltet die Entscheidung des Speichertyp und der Backupart. Bei der Auswahl des Speichertyps haben Sie die Qual der Wahl. Aber es gibt drei Lösungen, die dominieren:

  • Sicherung von Daten auf lokalen Datenträgern: Dazu gehören beispielsweise externe Festplatten oder NAS und SAN.
    Die lokale Datensicherung ist vor allem für die Sicherung grosser Datenmengen geeignet. Allerdings muss die Hardware auf, auf der die Daten gespeichert sind, regelmässig gewartet und aktualisiert werden.
  • Cloud-Backup: Bei dieser Methode wird eine Kopie der Daten an einen externen Server oder an ein Rechenzentrum übermittelt. Die Kosten werden normalerweise basierend auf der erforderlichen Speichermenge oder der Anzahl der Benutzer berechnet. Die Vorteile: leicht kontrollierbare Kosten und schnelle Datensicherung, hier ist die Internetanbindung ein wichtiges Kriterium.
  • Hybride Backups: In mancher Hinsicht ist diese Backup-Strategie nicht nur mit einem Speichermedium sinnvoller, hier werden die Daten lokal gesichert und anschliessend in die Cloud hochgeladen.

Fragen Sie sich, welche Form der Datensicherung für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist? Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf: Ihr Partner I-CarT Informatik unterstützt Sie vollumfänglich – beginnend bei der Wahl der besten Datensicherungsstrategie und darauf wird die Datensicherung aufgebaut.

Was ist die richtige Datensicherungsstrategie?

Diese Frage kann man nicht global beantworten. Jedes Unternehmen hat Ihre Prozesse und Eigenschaften, deshalb muss dieser Punkt individuell auf jedes Unternehmen angeschaut werden.

Wir gehen von einem 6 Punkte-Plan aus:

  1. Planen der Datensicherungsstrategie
  2. Erstellen eines Prozesses für den Lebenszyklus der Daten
  3. Überwachung der Backup-Protokolle
  4. Befolgen der 3-2-1-Regel
  5. Automatisieren des Backups
  6. Regelmässiges Testen des Backups

Ihr IT- Experte I-CarT Informatik richtet daher ein Backup-System ein, dass genau auf Ihre Bedürfnisse zu geschnitten ist.

Wir analysieren Ihre IT und Ihren Bedarf, erstellen eine Datensicherung für Ihr Unternehmen und setzten diese nach Absprache mit Ihnen um. Selbstverständlich bieten wir Ihnen den gesamten Backup-Prozess auch als einen Service an, dass heisst Sie haben mit de Backup nichts mehr zu tun und wir kümmern uns um den gesamten Prozess.

Wie Sie sehen, erfordert gutes Management Know-how und Erfahrung.

Wir unterstützen Privatkunden wie auch Geschäftskunden bei Fragen und Problemen rund um die IT. Kontaktieren Sie uns noch heute!